Vor- und Nachteile des Solarmoduls

VORTEILE

Kürzt die Stromrechnungen

Die Energiekosten sind in den letzten Jahren um mindestens 7% pro Jahr gestiegen. Sie können sich vor den steigenden Stromrechnungen schützen, indem Sie Solarmodule in Ihren Energiemix integrieren. Dadurch werden Ihre Stromrechnungen deutlich reduziert. Während die Energiekosten jedes Jahr ihren Höhepunkt erreichen, können Solarmodule dazu beitragen, die Auswirkungen zu reduzieren. Denken Sie auch daran, dass der von den Solarzellen erzeugte Strom kostenlos ist.

Verdienen Sie Geld zurück

Durch Einspeisetarife (FiT) können Sie Rückzahlungen für den von Ihnen erzeugten Strom erhalten. Der Einspeisetarif ist eine Initiative der britischen Regierung, die darauf abzielt, Ihnen zu helfen, unabhängiger und nachhaltiger bei der Energienutzung zu werden und gleichzeitig zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Der Mehrwert des FiT besteht darin, dass die Zahlungen steuerfrei, indexgebunden und mit einer 20-jährigen Garantie erfolgen.

Rückverkauf von Strom

Wenn Ihre Anlage mehr Energie produziert, als Sie benötigen, können Sie durch die großzügigen Tarifregelungen den Überschuss zurück ins Netz verkaufen. So bietet Ihnen Ihre Investition in Solarmodule neben der Reduzierung der Stromrechnungen eine Garantie für ein staatlich gestütztes Einkommen für die nächsten 20 Jahre.

Reduziert Ihren CO2-Fußabdruck

Die Umstellung auf Solarenergie reduziert Ihren CO2-Fußabdruck, da es sich um eine grüne, erneuerbare Energiequelle handelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Stromerzeugern setzt Sonnenenergie kein schädliches Kohlendioxid (CO2) oder andere Schadstoffe frei. Schätzungen zeigen auch, dass Solarmodule für den Hausgebrauch rund eine Tonne CO2 pro Jahr einsparen könnten, was über die gesamte Lebensdauer etwa 25 Tonnen entspricht.

Ganzjährige Rundum-Effizienz

Solarmodule funktionieren das ganze Jahr über. Ihr volles Potenzial entfalten sie in den Sonnenmonaten, aber auch im Winter und an bewölkten Tagen produzieren sie viel Strom.

Um unsere Dienstleistungen zu erhalten

Keine Wartung erforderlich

Müssen Solarmodule gewartet werden? Nicht wirklich, PV-Anlagen fast wartungsfrei; der Wechselrichter muss möglicherweise alle 10-15 Jahre gewechselt werden, aber außerdem können Sie die solaren Vorteile unter normalen Bedingungen genießen. Sie werden sich vielleicht sogar fragen: Wie lange halten Solarmodule? Und Sie würden die überraschende Antwort erhalten, dass viele Panels tatsächlich 20 Jahre Garantie erhalten und einige sogar bis zu 40 Jahre lang arbeiten werden.

Müssen Solarmodule gereinigt werden? Ja, sobald die Module installiert sind, müssen Sie sie sauber halten und überprüfen, ob irgendwelche Bäume anfangen, die Solaranlage zu überschatten. Die Sauberhaltung der Anlage kann noch einfacher sein, wenn Solarmodule auf dem Dach gekippt werden, da Niederschläge helfen können, Staub von der Anlage zu entfernen.

Bei Boden-Solarzellen kann die Wartung problematischer sein, da sich bei der Installation Staub, Schmutz, Schnee oder Vogelkot ansammeln können. Jeglicher Schmutz kann mit heißem Wasser, einer Bürste und eventuell etwas Spülmittel aus den Solarmodulen entfernt werden.

Unabhängig vom Netz

Solarmodule sind ideal in abgelegenen Gebieten, in denen die Verlängerung von Stromleitungen zum Anschluss an das Stromnetz zu teuer wäre. Sie sind eine erschwingliche und effektive Lösung für isolierte Häuser in den ländlichen Gebieten des Landes.

NACHTEILE

Hohe Anschaffungskosten


Es ist nicht verwunderlich, dass die Kosten für Solarmodule zunächst hoch sind. Allerdings tragen eine Reihe von Förderprogrammen sowie staatliche Rabatte dazu bei, die Kosten auszugleichen. Da neue Technologien im Bereich der Solarmodule auftauchen, wird erwartet, dass die Preise für Solarmodule weiter sinken werden, was die Investition erschwinglicher macht.

Abhängigkeit vom Sonnenlicht


Solarmodule sind vom Sonnenlicht abhängig, und obwohl dies nicht unbedingt direktes Sonnenlicht bedeutet, sind sie am effizientesten an Orten mit hellem und direktem Sonnenlicht. So können sie in der Nacht keine Energie produzieren und sind in dunklen Wintern weniger effektiv. Die effektive Lösung dafür ist daher der Wechsel ins Hauptstromnetz nachts. Alternativ können Häuser mit einem eigenständigen System tagsüber Energie in Batterien speichern, die nachts verwendet werden.

Platzierung des Solarmoduls

Eine ungenaue Platzierung von Solarmodulen kann ein großes Hindernis für die Effektivität der Stromerzeugung sein. Am stärksten betroffen sind Häuser, die von Bäumen und Landschaften bedeckt sind. Auf die gleiche Weise, wenn Sie in einem von großen Gebäuden umgebenen Gebiet leben, wird die Wirksamkeit der Solarmodule eingeschränkt sein. Die Effektivität kann jedoch erhöht werden, indem Sie weitere Module auf Ihrem Dach anbringen, um eine ausreichende Stromversorgung zu gewährleisten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *