Auch dieses Jahr werden zu Weihnachten wieder unzählige PC- und Konsolenspiele verschenkt. Derzeit ist die Playstation 4 das aktuelle Modell von Sony, aus dem Hause Microsoft ist die Xbox One X die aktuelle Version, wobei es seit 2019 auch ein Modell ohne physisches Laufwerk gibt. Die Xbox One S All-Digital ist überaus leistungsfähig, kann jedoch nur aus dem Internet heruntergeladene Spiele spielen. Für den Einkauf derartiger Xbox-Spiele wird ein Spielcode benötigt, den es in den bekannten online Versandhäusern gibt oder auch in den gängigen Auktions-Plattformen. Vorsicht ist jedoch bei privaten Anbietern geboten, da die Codes bereits schon eingelöst sein könnten und somit nicht mehr verwendet werden können. Derartige Angebote erkennt man häufig an einem besonders geringen Preis, der den Originalwert des gewünschten Spiels deutlich unterschreitet.

Welche Konsolen gibt es derzeit noch?

Nintendo hat mit der Switch eine bislang einzigartige Konsole herausgebracht, welche ebenfalls als Handheld verwendet werden kann. Entgegen den bisherigen Konsolen von Nintendo ist die Grafik ansprechend und detailreich, im Vergleich mit Xbox und Playstatioon kann die grafische Auflösung von Nintendo Switch Spielen durchaus mithalten. Leider ist das Zubehör von Fremdanbietern nicht mit der aktuellen Firmware kompatibel, es muss also in jedem Fall Gaming Zubehör von Nintendo eingekauft werden. Mit innovativen Cardboards und großen Papp-Sets spricht die aktuelle Konsole von Nintendo vor allem junge Spieler an und bietet eine gelungene Alternative zu den üblichen Spielekonsolen. Ein 3D Funktion, wie im Nintendo 3DS, ist allerdings beim Display der Switch nicht mehr vorgesehen. Die Spiele sind teilweise in zweidimensionalen Welten zu spielen, aber auch in einer virtuellen 3D-Umgebung finden sich Nintendo-Begeisterte in einigen Spielen wieder. Nintendo Spiele gibt es ab FSK 0, für die Switch steht jedoch erstmals auch eine große Auswahl an Spielen für Jugendliche mit einer FSK 16 oder FSK 18 zur Verfügung.

Grand Theft Auto steht nach wie vor ganz oben auf den Wunschlisten vieler Gamer!

Casino Club Test hat die neue Version von GTA 5 unter die Lupe genommen und zeigt ausführliche alle neuen Features und coolen Extras auf. Im Diamond Casino kommen Glücksspielbegeisterte voll und ganz auf ihre Kosten, das neuartige Resort DLC verspricht jede Menge Spielspaß über Stunden hinweg! Grand Theft Auto ist für viele Konsolen und den PC erhältlich und startete vor einigen Jahren seine Erfolgsgeschichte mit einer Altersfreigabe von FSK 18. 2019 sind einige Versionen jedoch bereits ab 12 Jahren erhältlich, andere GTA Spiele sind ab 16 freigegeben. Für den Kauf einer nicht jugendfreien Version wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt, über das Internet lässt sich das beliebte Spiel nur mit einem onlinefähigen Bankkonto einkaufen. Die Eltern der spielbegeisterten Jugendlichen sollten also in jedem Fall damit einverstanden sein, dass die jungen Menschen Grand Theft Auto spielen und auf die Altersfreigabe achten.

Handy Apps mit aktuellen Spielen stehen hoch im Kurs

Für viele beliebte Spiele wie Minecraft und andere Bestseller gibt es mittlerweile ebenfalls eine vereinfachte Version, die sich auf Android- und iOS-Phones spielen lässt. Teilweise gibt es kostenlos spielbare Varianten der beliebten Spiele-Klassiker für PC und Konsole, welche sich durch Ingame-Käufe upgraden lässt, oder das Einkaufen von Items ermöglicht. Um den Stromverbrauch für Videospiele zu decken, kann übrigens gut auf erneuerbare Energiequellen gesetzt werden!

Studenten und Schüler spielen jedoch nicht nur am Handy, sondern nutzen kostenpflichtige Smartphone Apps für ihre Ausbildung. Es gibt eine große Vielzahl an Apps, die das Sprache-Lernen ermöglichen. Aber auch für Schulfächer wie Mathematik, Physik oder Chemie steht eine digitale Unterstützung zur Verfügung, sodass sich in manchen Fällen der Nachhilfeunterricht einsparen lässt. Komplexe Zusammenhänge werden leicht verständlich erklärt und können vor allem immer wieder wiederholt werden – dies bietet einen großen Vorteil zum Frontalunterricht in der Schule oder den trockenen Vorlesungen an der Uni.

Altersunabhängig spielen junge wie ältere Menschen jedoch gerne zum Zeitvertreib am Mobiltelefon, etwa um Wartezeiten zu überbrücken, zur Ablenkung vom stressigen Alltag oder um abends vor dem Einschlafen den Kopf frei zu bekommen von den Ereignissen des Tages. Da die Geschmäcker überaus verschieden sind, verschenken viele Menschen zu Weihnachten Guthabenkarten für den entsprechenden Appstore, sodass sich die Spieler dann zum Weihnachtsfest einfach selbst ihre Lieblingsspiele oder -lernapps aussuchen können. Wir wünschen Ihnen gelungene und stressfreie Feiertage!